Fussball

Keine DFB-Ermittlungen gegen Leipzigs Timo Werner

Stürmer Timo Werner (20) von Bundesligist RB Leipzig erhält für seine Schwalbe gegen den FC Schalke (2:1) keine Strafe vom Deutschen Fußball-Bund (DFB). „Wir leiten keine Ermittlungen ein, weil es eine Tatsachenentscheidung des Schiedsrichters war“, sagte Anton Nachreiner, der Vorsitzende des DFB-Kontrollausschusses. Schiedsrichter Bastian Dankert (Rostock) hatte eine Schwalbe von Werner nicht erkannt und auf Elfmeter für RB entschieden.