turnen

Klessing bei Weltcup in Cottbus Dritter an den Ringen

Nick Klessing hat als Dritter an den Ringen die einzige deutsche Podestplatzierung bei der Weltcup-Premiere der Gerätespezialisten in Cottbus erkämpft. Der Junioren-Europameister aus Halle/Saale musste sich mit 14,533 Punkten nur dem Ukrainer Igor Radiwilow (15,433) und dem Japaner Yuya Kamoto (15,066) geschlagen geben. Beim Auftakt der neuen Weltcupserie bewies auch die Karlsruherin Pauline Tratz ihre Zugehörigkeit zur Weltspitze. Sie landete beim Sprung auf dem vierten Platz.