Cleveland

NBA: Schröder glänzt beim Sieg gegen den Champion

Cleveland. Punkte-Rekord und dem Titelverteidiger die erste Saison-Niederlage beigebracht: Ein überragender Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat die Atlanta Hawks zum 110:106-Sieg bei den Cleveland Cavaliers geführt. Mit 28 Punkten schaffte der deutsche Spielmacher im 223. NBA-Einsatz eine persönliche Bestmarke.

„Ich bin sehr zufrieden mit ihm“, sagte Hawks-Trainer Mike Budenholzer über den Braunschweiger. Neben dem Punkte-Rekord steuerte der 23-Jährige noch sechs Assists zum fünften Saisonsieg bei. „Sie waren verdammt stark und haben verdient gewonnen“, erklärte Clevelands Superstar LeBron James nach der ersten Niederlage im siebten Match. Für Atlanta war es nach dem Sieg über die Houston Rockets (112:97) das nächste große Ausrufezeichen in der neuen Spielzeit. „Unsere Defensive gab uns vor allem in den ersten beiden Vierteln ein Polster“, lobte Budenholzer nach zuletzt elf Niederlagen in Folge in Cleveland.

Ohne den an der Achillessehne verletzten Dirk Nowitzki holten die Dallas Mavericks mit dem 109:97 (58:54) bei den Los Angeles Lakers den zweiten Erfolg hintereinander - nach zuvor fünf Niederlagen in Serie.