Leichtathletik

Gebrselassie ist Präsident des äthiopischen Verbandes

Der ehemalige äthiopische Weltklasseläufer Haile Gebrselassie (43) ist neuer Präsident des Verbandes seines Heimatlandes. Er sei für vier Jahre in das Amt gewählt worden, teilte der Verband mit. „Äthiopiens Leichtathletik ist mit Doping-Vorwürfen beschmutzt worden“, sagte der zweimalige Olympiasieger über 10.000 Meter. Er wolle nicht untätig sein und zusehen, wie die Leichtathletik in dem nordostafrikanischen Land verfalle. Gebrselassie hatte im Mai 2015 seine sportliche Karriere beendet, er stellte 27 Weltrekorde auf.