Berlin

Herthas Stocker schießt Schweiz zum Sieg in Ungarn

Berlin. Nicht nur in der Bundesliga läuft es in dieser Saison besser für Valentin Stocker, wo der Herthaner von Trainer Pal Dardai, einem Ungarn, viel mehr Einsatzminuten bekommt als in der vergangenen Spielzeit. Am Freitagabend war der 27-Jährige auch gefeierter Star des Schweizer Nationalteams, das in der WM-Qualifikation mit 3:2 (0:0) ausgerechnet in Ungarn gewann. Stocker erzielte den Siegtreffer in der 89. Minute und schoss seine Mannschaft an die Tabellenspitze der Gruppe B.

Cristiano Ronaldo hat Portugal in derselben Gruppe sogar vier Tore erzielt. Der Europameister gewann 6:0 (3:0) gegen Fußballzwerg Andorra und betrieb Wiedergutmachung für die 0:2-Auftaktniederlage in der Schweiz. Ronaldo brachte Portugal 2:0 in Führung (2./4. Minute). In der Schweiz hatte der Stürmer gefehlt. Joao Cancelo legte zum 3:0 nach (44.). CR7 markierte mit seinem dritten Treffer das 4:0 (47.) – sein insgesamt vierter Dreierpack für Portugal. Auch das 5:0 steuerte er bei (68.). Andre Silva traf zum 6:0 (86.). Andorra musste gleich zwei Platzverweise verkraften.

Auch EM-Finalist Frankreich kam beim 4:1 (3:1) gegen Bulgarien zum ersten dreifachen Punktgewinn. Die Niederlande besiegten außerdem Weißrussland ebenso mit 4:1 (2:0).