tennis

Zverev scheitert trotz Führung im Viertelfinale von Peking

Trotz einer Satzführung hat der Hamburger Alexander Zverev das Halbfinale beim ATP-Turnier in Peking verpasst. Der 19-Jährige musste sich am Freitag dem spanischen Topspieler David Ferrer 7:6 (7:4), 1:6, 5:7 geschlagen geben. Im entscheidenden Satz lag der Weltranglisten-24. zunächst vorn, ehe er nach dem Viertelfinal-Match über 2:21 Stunden doch als Verlierer den Platz verließ. Damit ist kein deutscher Profi mehr bei den China Open vertreten.