Motorsport

DTM: BMW legt keine Berufung gegen Wittmanns Ausschluss ein

BMW verzichtet auf eine Berufung gegen den Wertungsausschluss von DTM-Spitzenreiter Marco Wittmann. Das sagte BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt in der Sport1-Sendung „Boxenfunk“. Auch Mercedes will nicht mehr gegen die Disqualifikation von Daniel Juncadella vorgehen, erklärte Teamchef Ulrich Fritz. Wittmanns Vorsprung auf Audi-Pilot Edoardo Mortara beträgt vor dem Saisonfinale in Hockenheim nun noch 14 Zähler.