fussball

Allardyce räumt nach Entlassung in England Fehler ein

Nach dem Verlust des Postens als Teammanager der englischen Nationalmannschaft hat Sam Allardyce (61) Fehler eingeräumt. Es sei eine Dummheit gewesen und er zahle dafür den Preis. Allardyce war im August bei einem Gespräch mit Reportern des „Telegraph“, die sich als Investoren ausgegeben hatten, gefilmt worden. Der Coach soll gesagt haben, dass es möglich sei, die Regularien des Verbandes FA bezüglich der Dritteigentümer-Verträge zu umgehen.