Fussball

Senat hilft Union mit Grundstück für Nachwuchsleistungszentrum

Der Senat hat Zweitligist 1. FC Union für sein Nachwuchsleistungszentrum ein Erbaupachtgrundstück am Bruno-Bürgel-Weg in Köpenick-Oberspree zugeteilt. „Das schafft eine gute sportliche Perspektive für die Eisernen“, sagte der Regierende Bürgermeister Michael Müller, der auf der Mitgliederversammlung im Januar eine solche Lösung versprochen hatte. Die Einigung über Standort und Finanzierung sei „ein Meilenstein“, erklärte Union-Präsident Dirk Zingler.