Tischtennis

Fahnenträger Boll und Berlinerin Solja scheiden aus

Deutschlands Fahnenträger Timo Boll ist im Einzelwettbewerb bereits früh ausgeschieden. Der 35-Jährige unterlag am Montag im Achtelfinale überraschend dem Nigerianer Quadri Aruna mit 2:4. Damit ist auch bei seiner fünften Olympia-Teilnahme Bolls Traum von der ersten Einzel-Medaille geplatzt. Im Viertelfinale wäre er ohnehin auf Topfavorit Ma Long aus China getroffen. Auch die Berlinerin Petrissa Solja ist nach ihrer Auftaktniederlage in Rio ausgeschieden. Die Olympia-Debütantin vom TTC Eastside unterlag am Montag in der dritten Runde der Nordkoreanerin Myong Sun Ri mit 0:4-Sätzen.