hockey

4,7 Sekunden vor Schluss: Rühr schießt Deutschland zum Sieg

Mit einem Last-Minute-Treffer hat Christopher Rühr den deutschen Männern den zweiten Sieg im zweiten Spiel beschert. Rühr traf gegen Rekord-Olympiasieger Indien am Montag nach einer brillanten Einzelleistung 4,7 Sekunden vor der Schlusssirene zum 2:1 (1:1)-Siegtor. Das Team von Trainer Valentin Altenburg hält damit Kurs Richtung Viertelfinale. „Es war am Ende eine Willensfrage“, sagte Rühr und ergänzte: „Das Siegtor zu schießen fühlt sich unglaublich an. Es geht aber vor allem um die drei Punkte und um das Signal an die Gegner, dass die Deutschen erst geschlagen sind, wenn sie im Bus sitzen.“