Sport

Kaymer kritisiert Rio-Absagen

Deutschlands Golfstar Martin Kaymer ist mit Olympia-Verweigerern unter seinen Kollegen ins Gericht gegangen. Nachdem rund 20 Profis, darunter die Top 4 der Weltrangliste, zumeist aus Angst vor dem Zika-Virus auf einen Start in Rio verzichtet hatten, sagte Kaymer im Aktuellen Sportstudio des ZDF: „Ich sehe es auch als angenehme Ausrede für manche.“ Er habe sich damit befasst und „kenne die Risiken“. Man könne sich testen lassen und müsse die nächsten sechs Monate ein bisschen aufpassen. Man müsse die Entscheidungen der anderen akzeptieren, aber: „Was man davon hält, da redet man dann eher zu Hause drüber.“ Rio sei eine „so tolle Plattform für unseren Sport, um diesen in der Welt noch bekannter zu machen“. Nachvollziehen könne er die Absagen deshalb nicht, eine mögliche Erklärung lieferte Kaymer allerdings dennoch: „Wir sind extrem verwöhnt in unserer Sportart. Wir verdienen viel Geld, wir leben in einem tollen Haus, haben einen relativ einfachen Lebensstil, kommen immer Sonntagabend nach Hause zu unserer Familie.“