EM 2016

Alle wollen Island sein - Trikots ausverkauft

"Die Nachfrage ist um 1800 Prozent höher als wir erwartet hatten": Das Nationaltrikot der isländischen EM-Helden ist ausverkauft.

Public Viewing in Reykjavik. Doch das Outfit der EM-Helden ist nicht nur hier begehrt

Public Viewing in Reykjavik. Doch das Outfit der EM-Helden ist nicht nur hier begehrt

Foto: Eythor Arnason / dpa

Der Hype um Island sorgt für einen unerwarteten Engpass. Die Trikots des EM-Überraschungsteams seien ausverkauft, wie Pressesprecher Ómar Smárason berichtete. Die Verkaufszahlen lägen 1800 Prozent über dem prognostizierten Wert. „Das ist ziemlich gut. Das Schlechte ist, dass die Leute keins bekommen, die eins haben wollen. Aber ich bin sicher, dass wir das lösen können.“

>> Unterstützen Sie die Underdogs mit einem Huh! für Island

Die isländische Fußball-Nationalmannschaft wird seit 2002 vom vergleichsweise kleineren Sportartikelhersteller Errea aus Italien ausgestattet. „Wir haben Vertrauen in sie, wir sind sehr glücklich mit ihnen“, sagte Smárason. Auf der Internetseite des Unternehmens konnten am Freitagmittag keine Trikots von Island mehr bestellt werden.