EM 2016

Kroatien gegen Portugal live im TV, Stream & Ticker

Im dritten Achtelfinale der Euro 2016 in Frankreich spielt Kroatien gegen Portugal. Alle Infos zu TV-Termin, Livestream & Ticker.

Mit seinen zwei Treffern sicherte Christiano Ronaldo (r.) den Portuguisen den Einzug in die K.o-Runde: Dort treffen sie im Achtelfinale am Samstag (25.6., Anstoß 21.00 Uhr) auf die bislang äußerst spielstarken Kroatien

Mit seinen zwei Treffern sicherte Christiano Ronaldo (r.) den Portuguisen den Einzug in die K.o-Runde: Dort treffen sie im Achtelfinale am Samstag (25.6., Anstoß 21.00 Uhr) auf die bislang äußerst spielstarken Kroatien

Foto: Robert Ghement / dpa

Die Gruppenphase und das Rechnen sind beendet, nun geht es in die K.o.-Runde und dort zählt für alle Mannschaften nur ein Sieg. Kroatien und Portugal bestreiten am Samstag (25. Juni, Anstoß 21.00 Uhr) das letzte Achtelfinale des Tages Spätestens seit dem 2:1 gegen Titelverteidiger Spanien ist Kroatien mehr als nur ein Geheimfavorit.

Bei den "Feurigen" hält sich auch niemand mehr damit auf, die beste kroatische Nationalmannschaft seit 1998 kleinzureden. "Wir haben großen Respekt vor Portugal. Aber wir sind eine der besten, wenn nicht sogar die beste Mannschaft bei diesem Turnier. Diese EM ist unsere große Chance," betont Nikola Kalinic, Torschütze und Vorbereiter gegen Spanien, selbstbewusst.

Anders als Kroatien, die als Gruppensieger in die Partie gehen, hat sich die die portugiesische Fußball-Nationalmannschaft mit drei Unentschieden (3 Punkte) als Gruppendritter nur mir Ach und Krach für das Achtelfinale qualifiziert. Den Fans ist das egal, sie hoffen auf mindestens einen weiteren Geniestreich von CR7 und der will liefern: “Wir treffen auf eine sehr gute Mannschaft. Die Chancen stehen 50:50”, sagte Christiano Ronaldo. “Aber wir haben auch unsere Waffen”.

Wer sich in der Begegnung durchsetzt, trifft im Viertelfinale auf den Sieger der Partie Schweiz gegen Polen.

>>> Hier finden Sie den Spielplan zur Fußball-EM 2016 mit allen Achtelfinalen und Terminen in der Übersicht.

Das ist die voraussichtlichen Aufstellungen

Kroatien: 23 Subasic (AS Monaco) - 11 Srna (Schachtjor Donezk) - 5 Corluka (Lokomotive Moskau) - 21 Vida (Dynamo Kiew) - 3 Strinic (SSC Neapel) – 19 Badelj (AC Florenz) - 10 Modric (Real Madrid) – 14 Brozovic (Inter Mailand) - 7 Rakitic (FC Barcelona) - 4 Perisic (Inter Mailand) - 17 Mandzukic (Juventus Turin) - Trainer: Cacic

Portugal: 1 Rui Patrício (Sporting Lissabon) - 11 Vieirinha (VfL Wolfsburg) - 3 Pepe (Real Madrid) - 6 Ricardo Carvalho (AS Monaco) - 5 Guerreiro (FC Lorient) – 14 William Carvalho (Sporting Lissabon) - 8 Moutinho (AS Monaco) - 15 Gomes (FC Valencia) - 10 João Mário (Sporting Lissabon) - 17 Nani (Fenerbahce Istanbul), 7 Cristiano Ronaldo (Real Madrid) – Trainer: Santos

Kroatien gegen Portugal live im Free-TV

Das Achtelfinale Kroatien gegen Portugal wird am Sonnabend, den 25. Juni 2016, ab 21.00 Uhr im ZDF zu sehen sein.

Die Vorberichterstattung zum Spiel beginnt um 20.15 Uhr. Im ZDF EM-Studio begrüßt Moderator Oliver Welke den ZDF-Experten Oliver Kahn. Mit dabei ist Experte Holger Stanislawski, der die bereits gespielten EM-Partien des Tages - Polen gegen Schweiz und Wales gegen Nordirland - analysiert.

Aus dem Stadion in Lens meldet sich Béla Rethy um 21:00 Uhr als Kommentator. In der Halbzeitpause und nach dem Spiel übernimmt erneut das EM-Studio.

>>> Hier finden Sie alle Informationen zu TV-Terminen, Sender, Liveticker und Streams zu allen Partien der EM 2016.

Das Spiel der Kroatien gegen Portugal im Livestream

Neben der TV-Übertragung des Spiels bietet das ZDF auch einen Live-Stream an, mit dem die Partie auf mobilen Endgeräten wie Smartphones, Tablets oder Laptops verfolgt werden kann. Der kostenlose Livestream ist zu erreichen über sport.zdf.de.

Das EM-Achtelfinale im Liveticker

Für alle, die das Spiel nicht live im Stadion oder TV mitverfolgen können, bietet die Berliner Morgenpost den EM-Liveticker. Verfolgen Sie das Achtelfinale Kroatien gegen Portugal live und verpassen Sie kein Tor:

>>> Hier geht es zum Liveticker: Kroatien gegen Portugal

Hier finden Sie alle Analysen, Hintergründe und Nachrichten zur EM 2016 in Frankreich.

In diesem Stadion findet das Spiel statt

Stade Bollaert-Delelis (45.000) in Lens: Das Stade Bollaert-Delelis beheimatet den französischen Zweitligisten RC Lens und war bereits Austragungsort bei der Weltmeisterschaft 1998. Damals wurde die Kapazität von 50.000 auf 41.800 Plätze reduziert. Im Zuge der Umbaumaßnahmen für die EM 2016 wird die Zahl nun nochmal auf 38.223 Plätze verringert. Bemerkenswert: Das Stadion fasst mehr Fans als die Stadt Lens Einwohner hat (ca. 37.000). Die Renovierung dauert allerdings noch an und soll erst Ende 2015 endgültig abgeschlossen werden. Der RC Lens trägt aber seit Beginn der Saison 2015/16 seine Heimspiele wieder im Stade Bollaert-Delelis aus.