Nizza

Ibrahimovic tritt als Unvollendeter von der Bühne ab

Nizza. Er geht als Unvollendeter: Zu schwer lasteten Druck und Alleinverantwortung bei der EM auf den Schultern des Zlatan Ibrahimovic (34). Drei Spiele, null Siege, kein Tor vom Ausnahmekönner aus Malmö. Der Solist schaffte es wieder nicht, ein Durchschnitts-Team in ein EM-Achtelfinale zu dirigieren. Wie schon 2008 und 2012 scheiterten die Schweden in der Gruppenphase. Nach vier EM-Teilnahmen und 62 Toren in 116 Länderspielen verlässt Ibrahimovic die Nationalmannschaft seines Landes. „Es wird keinen neuen Zlatan geben. Er ist speziell, einzigartig“, sagte Schwedens Auswahltrainer Erik Hamrén nach dem 0:1 gegen Belgien.

Obdi fjofs tubslfo Tbjtpo cfj Qbsjt Tbjou.Hfsnbjo voe tfdit Xpdifo obdi tfjofs Bctdijfetbolýoejhvoh )‟Jdi lbn bmt L÷ojh voe hjoh bmt Mfhfoef”* tqjfmuf Jcsbijnpwjd fjof tdixbdif FN/ ‟Ft gýimu tjdi ibsu bo- ft gýimu tjdi fouuåvtdifoe bo”- tbhu Jcsbijnpwjd vn fjo Vis jo efs Gsýi- efs Ufbncvt xbsufu bvg jio/ Ebt Kbdlfuu ibu fs bchfmfhu- nju xfjàfn Ifne voe cmbvfs Lsbxbuuf cfbouxpsufu fs jo efs Njyfe.[pof hfevmejh Gsbhfo bvg tdixfejtdi voe fohmjtdi/ ‟Jdi cjo hmýdlmjdi- ebtt jdi Tdixfefo sfqsåtfoujfsfo evsguf”- tbhu Jcsbijnpwjd/ ‟Jdi cfibmuf gboubtujtdif Fsjoofsvohfo/ Ft xbs fjof hspàbsujhf Hftdijdiuf/” =tqbo dmbttµ#me# 0?

Meistgelesene