Fussball

BVB lässt Mkhitaryan nicht vorzeitig nach England ziehen

Bundesligist Borussia Dortmund hat im Wechselpoker um Henrikh Mkhitaryan ein Machtwort gesprochen. Der armenische Nationalspieler soll seinen bis 2017 laufenden Vertrag bei den Borussen erfüllen. Man sei zu dem Entschluss gekommen, dass Mkhitaryan auch in der nächsten Saison in Dortmund bleibe, sagte BVB-Boss Hans-Joachim Watzke der „Bild“. Nach der Saison kann der Leistungsträger dann ablösefrei wechseln. Den Armenier zieht es zu Manchester United nach England.