Berlin

Hertha steigt schon am 29. Juni ins Training ein

Berlin.  Hertha BSC steigt am 29. Juni in die Vorbereitung auf die kommende Saison der Fußball-Bundesliga ein. Eigentlich war der 3. Juli für den Trainingsstart vorgesehen. Doch wegen der Qualifikation zur Europa League verlegte Trainer Pal Dardai den Auftakt etwas nach vorn. Dafür wird das Lauftrainingslager in Bad Saarow verlängert und nun vom 3. bis 10. Juli stattfinden.

Das erste Spiel in der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League findet bereits am 28. Juli, das Rückspiel am 4. August statt. Sollte Hertha diese Runde überstehen, wird der August von englischen Wochen geprägt sein. Im Play-off für die Gruppenphase stünden die Spiele am 18. und 25. August auf dem Programm. Am Wochenende 26. bis 28. August erfolgt der Anpfiff zur Bundesliga-Saison, eine Woche davor wird die erste Runde im DFB-Pokal gespielt.

In dieser Woche soll es Gespräche zwischen Dardai und Horst Hrubesch, dem Trainer der deutschen U21-Auswahl, wegen des eventuellen Einsatzes der Berliner Mittelfeldspieler Mitchell Weiser und Niklas Stark bei den Olympischen Spielen (5. bis 21. August) geben. Dardai ist prinzipiell bereit, das Duo für den Olympia-Kader freizugeben. Allerdings nur, wenn den beiden in Rio Spielpraxis garantiert wird.