Leichtathletik

Robert Harting meldet sich zurück

Seinen ersten Wettkampf unter freiem Himmel seit 21 Monaten bestritt Robert Harting in Rom – und wurde gleich Dritter.

Sein erstes Comeback gab Robert Harting beim Hallen-Istaf Mitte Februar in Berlin. Da siegte der Diskus-Weltmeister

Sein erstes Comeback gab Robert Harting beim Hallen-Istaf Mitte Februar in Berlin. Da siegte der Diskus-Weltmeister

Foto: Jens Wolf / dpa

Rom.  Diskus-Olympiasieger Robert Harting hat einen vielversprechenden Einstieg in die olympische Saison hingelegt. In seinem ersten Freiluft-Wettkampf seit mehr als anderthalb Jahren belegte der 31 Jahre alte Berliner beim Diamond-League-Meeting in Rom mit ordentlichen 63,96 Metern Platz drei und zeigte rund zwei Monate vor den Sommerspielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) schon gute Ansätze.

Weltmeister Malachowski wird nur Sechster

Im Olympiastadion der italienischen Hauptstadt musste sich der dreimalige Weltmeister dem polnischen WM-Zweiten Robert Urbanek (65,00) und dem Südafrikaner Victor Hogan (64,03) geschlagen geben. Der polnische Weltmeister und Jahresweltbeste Piotr Malachowski wurde mit 63,23 Metern in Rom nur Sechster, Vizeweltmeister Philip Mladenov (Belgien/60,13) landete gar nur auf dem zehnten Rang.

In der deutschen Rangliste liegt Robert Harting allerdings damit nur auf Platz vier hinter seinem Bruder Christoph (68,06), dem Magdeburger Martin Wierig (67,60) und dem Wattenscheider Daniel Jasinski (67,16). Der Kampf um das Olympiaticket wird damit für Robert Harting kein Selbstläufer, zumal er in Rom noch nicht die Rio-Norm (65,00) überboten hat. Bereits am Sonntag nimmt Harting beim sechsten Diamond-League-Meeting der Saison in Birmingham einen neuen Anlauf.

Zwei Verletzungen stören die Vorbereitung

Harting hatte sich kurz nach dem Diamond-League-Finale im September 2014 in Brüssel im Training einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen und die komplette Saison 2015 verpasst. Zuletzt musste er wegen eines Muskelfaserrisses im Brustmuskel und einer Entzündung im rechten Knie den Einstieg in die Saison verschieben. Bei seinem ersten Comeback war er Mitte Februar beim Berliner Hallen-Istaf als Sieger aus dem Ring gegangen.