fussball

Watzke: Hummels-Ablöse „ist nicht verhandelbar“

Borussia Dortmund hat Bayern München im Ringen um Weltmeister Mats Hummels eine klare Ansage gemacht. „Wir haben eine Ablösesumme genannt, die nicht verhandelbar ist. Sie ist entweder zu hundert Prozent zu zahlen, oder der Wechsel findet nicht statt“, sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke der „Süddeutschen Zeitung“. Es wird spekuliert, dass der BVB für Hummels bis zu 40 Millionen Euro fordert.