Boxen

Fury zu Klitschko: „Du bist nur ein Stück Scheiße“

Bei der ersten gemeinsamen Pressekonferenz vor dem Rückkampf gegen den Ukrainer war der Titelverteidiger gewohnt angriffslustig.

Tyson Fury beleidigte wieder einmal seinen Gegner

Tyson Fury beleidigte wieder einmal seinen Gegner

Foto: Lee Smith / REUTERS

Manchester. Schwergewichts-Boxweltmeister Tyson Fury gab auf der ersten gemeinsamen Pressekonferenz vor dem Rückkampf gegen Wladimir Klitschko am 9. Juli in seiner Heimatstadt Manchester erneut den Entertainer.

„Ich bin fett wie ein Schwein und habe überhaupt keine Lust aufs Boxen. Aber trotzdem wird das reichen, um Dich zu schlagen“, sagte der Engländer zu seinem Vorgänger aus der Ukraine.

Emotionaler Klitschko

Nach einem pompösen Einmarsch mit Cheerleadern fühlte sich Fury in seiner Rolle als Provokateur wieder wohl. „Ich werde Dich K.o. schlagen, Du bist nur ein Stück Scheiße“, tönte der Champion, der in seinem Übermut Klitschko auch gleich ein paar Tipps gab: „Du musst auf den Körper schlagen, dann Aufwärtshaken und Kombinationen.“

Klitschko, der zuvor elfeinhalb Jahre lang nicht verloren hatte, präsentierte sich seinerseits ungewohnt emotional. Im BBC-Radio hatte der 40-Jährige sogar vorherige Motivationsprobleme eingeräumt: „Ich bin froh, meine Titel gegen Fury verloren zu haben.“

Scheitern sei zwar „keine Option“, es aber der einzige Weg sei, besser zu werden. „Und ich muss besser werden. Ich muss mich antreiben, um besser zu werden. Und ich bin es jetzt, ich fühle es.“