Jena –

Potsdam verliert in Jena, bleibt aber in der Bundesliga

Jena. Turbine Potsdam bleibt auch nach dem 19. Spieltag im Bundesliga-Tabellenkeller, hat mit dem Abstiegskampf aber nichts mehr zu tun. Am Sonntag unterlag das Team von Trainer Bernd Schröder auswärts dem USV Jena mit 0:3 (0:1). Die Tore für den Gastgeber erzielten Amber Hearn (44./89.) sowie Lucie Vonkova (60.). Mit der neuerlichen Niederlage verpassten die Potsdamerinnen zum wiederholten Mal den Sprung aus den Tabellen-Niederungen. Mit einem Sieg wäre Turbine auf Rang fünf mit Tuchfühlung auf Platz vier vorgestoßen. So bleibt es bei Rang acht. Das einzig Positive für Turbine Potsdam: Die Abstiegsgefahr ist gebannt. Durch die Niederlage von Werder Bremen in Leverkusen hat Potsdam drei Spieltage vor Schluss elf Zähler Vorsprung auf den Tabellenelften und bleibt definitiv in der Bundesliga.