Fussball

Schalkes Neustädter soll Russland bei WM verstärken

Vor der WM 2018 im eigenen Land will Russland seine Nationalmannschaft mit eingebürgerten Spielern verstärken. Das bestätigte Witali Mutko, Sportminister und Präsident des Verbandes RFS. Im Gespräch für eine Einbürgerung ist Roman Neustädter (27). Der Schalker Defensivspieler wurde zu Zeiten der Sowjetunion in der Ukraine geboren und hat die russische Staatsbürgerschaft bereits beantragt.