fussball

Hertha zahlt 4,2 Millionen Euro für Spielerberater

Die Deutsche Fußball-Liga hat die Honorare veröffentlicht, die die 36 deutschen Profiklubs zwischen 15. März 2015 und 15. März 2016 an Berater gezahlt haben. Hertha BSC überwies an Agenten 4,2 Millionen Euro. Am meisten investierten der FC Schalke (16,9 Mio.) und FC Bayern (16,7 Mio). In Liga zwei gab der 1. FC Union 484.000 Euro aus. Krösus im Unterhaus ist erwartungs­gemäß RB Leipzig (4,2 Mio.).