Wasserball

Deutschland verliert nach 3:1-Führung gegen Spanien

Deutschland hat im Kampf um die letzten Olympia-Tickets einen Rückschlag erlitten. Im zweiten Spiel des Qualifikationsturniers in Triest/Italien unterlag die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) dem EM-Fünften Spanien mit 5:10 (1:1, 1:0, 2:4, 1:5). Die Mannschaft von Bundestrainer Patrick Weissinger verspielte dabei eine 3:1-Führung. Dritter Gegner des DSV-Teams ist am Dienstag die Niederlande.