turnen

Trainingssturz: Hambüchen sagt Weltcup-Start ab

Fabian Hambüchen aus Wetzlar muss seinen geplanten Start beim Weltcup am 19. März in Stuttgart nach einem Trainingssturz absagen. Statt des Wettkampfes stünden für ihn nun Physiotherapie und ein reduziertes Training an. „Ich muss schauen, dass ich die Schulterprobleme bis zum olympischen Testevent im April in den Griff bekomme und dass ich dann wieder voll da bin“, sagte der 28-Jährige.