Eisschnelllauf

Pechstein belegt bei der WM Rang vier über 3000 Meter

Claudia Pechstein ist zum Auftakt der Einzelstrecken-WM in Kolomna/Russland fast ein Überraschungs-Coup gelungen. Seit zwei Wochen von einem hartnäckigen Husten gequält, schaffte die 43 Jahre alte Berlinerin auf Rang vier über 3000 Meter in 4:05,09 Minuten die kaum für möglich gehaltene beste Saisonplatzierung. Gold ging an Martina Sablikova (Tschechien/4:03,05), Bente Kraus (Berlin/4:09,19) wurde Neunte.