American Football

Zwei Millionen Deutsche sehen den Super Bowl im Fernsehen

Der Super Bowl beschert Sat 1 eine Traumquote. Sie liegt deutlich über dem Vorjahr. Atemberaubend sind die TV-Zahlen aus den USA.

Mike Tolbert von den Carolina Panthers (r.) im Zweikampf mit Denvers Darian Stewart

Mike Tolbert von den Carolina Panthers (r.) im Zweikampf mit Denvers Darian Stewart

Foto: John G. Mabanglo / dpa

Berlin.  - Der Super-Bowl-Erfolg der Denver Broncos hat dem übertragenden TV-Sender Sat.1 Traumquoten beschert. Das erste Viertel sahen 2,05 Millionen Zuschauer und damit fast 400.000 mehr als beim bisherigen Rekord im Vorjahr. Der Marktanteil lag bei 22,6 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen sogar bei 35,1 Prozent.

50 Prozent Einschaltquote in den USA

Das zweite Viertel sahen noch 1,82 Millionen Zuschauer. Die Quoten für die zweite Halbzeit werden erst am Dienstagmorgen veröffentlicht. Sie dürften aber deutlich niedriger ausfallen, da das Spiel erst am frühen Montagmorgen um 4.20 Uhr beendet war.

Gigantische Quoten bescherte der Super Bowl auch dem US-Sender CBS. 49 Prozent durchschnittliche Einschaltquote und gar 51 Prozent in der letzten Viertelstunde bedeuten den zweitbesten Wert bei der 50. Auflage nach der im Vorjahr (49,7).