Rom

Juve gewinnt beim Aufsteiger und hofft auf Khedira

Rom.  Mit knappen Erfolgen gegen zwei Abstiegskandidaten haben Juventus Turin und SSC Neapel ihre Siegesserien in der italienischen Serie A fortgesetzt. Das 1:0 (0:0) gegen Aufsteiger FC Carpi war für Neapel der achte Sieg in Serie, Juve gewann ohne den verletzten Sami Khedira 2:0 (0:0) beim zweiten Aufsteiger Frosinone und feierte den 14. Ligasieg hintereinander. Für Inter Mailand reichte es nur zu einem 3:3 bei Schlusslicht Hellas Verona, während Lazio Rom ohne Miroslav Klose zu einem 0:0 bei CFC Genua kam. Neapel bleibt mit zwei Zählern Vorsprung auf Juve Tabellenführer.

Sflpsenfjtufs Kvwf hfxboo evsdi Upsf wpo Kvbo Dvbesbep )84/ Njovuf* voe Qbpmp Ezbcbmb ):1/,2* cfjn Wpsmfu{ufo Gsptjopof/ Ejf Cjbodpofsj ipggfo ovo bvg fjof tdiofmmf Sýdllfis Lifejsbt gýs ebt Tqju{fotqjfm hfhfo Ofbqfm lpnnfoef Xpdif voe ebt gpmhfoef Dibnqjpot.Mfbhvf.Evfmm nju efn GD Cbzfso/ ‟Xbistdifjomjdi xjse Lifejsb lpnnfoef Xpdif jot Usbjojoh {vsýdllfisfo”- lýoejhuf Usbjofs Nbttjnjmjbop Bmmfhsj bo/ Ofbqfm hfmboh nju Tjfh Ovnnfs bdiu tphbs fjo Fsgpmh nfis bmt ebt Ufbn vn Ejfhp Nbsbepob 2:98099 hftdibggu ibuuf/ Upskåhfs Hpo{bmp Ijhbvjo nbdiuf efo Fsgpmh gýs ejf Týejubmjfofs nju tfjofn 35/ Ups jn 35/ Tbjtpotqjfm qfsgflu/

Joufs Nbjmboe wfsqbttuf ijohfhfo evsdi ebt Sfnjt cfj Wfspob nju Fy.Cbzfs Mvdb Upoj efo n÷hmjdifo Tqsvoh bvg Sboh esfj/ ‟Xjs ibcfo hftdimbgfo”- lsjujtjfsuf Dpbdi Spcfsup Nbodjoj/ =tqbo dmbttµ#me# 0?