Sport

Blatter und Platini bleiben gesperrt

Die Sperren gegen den suspendierten Fifa-Präsidenten Joseph Blatter, 79, und den ebenfalls suspendierten Uefa-Präsidenten Michel Platini, 60, bleiben bestehen. Das teilte der Fußball-Weltverband am Mittwoch mit. Die zuständige Berufungskommission unter der Leitung von Larry Mussenden (Bermuda) lehnte die Einsprüche der beiden Funktionäre ab und bestätigte damit die Entscheidung der Fifa-Ethikkommission. Der Weltverband stellte aber klar, dass das Verfahren der rechtsprechenden Kammer dieser Kommission noch nicht abgeschlossen sei – vorläufige Sperren könnten demnach weiter „bestätigt, widerrufen oder geändert“ werden.

Cmbuufs voe Qmbujoj xbsfo bn 9/ Plupcfs qspwjtpsjtdi gýs :1 Ubhf hftqfssu xpsefo- cfjefo xjse voufs boefsfn fjof evcjptf [bimvoh jo I÷if wpo {xfj Njmmjpofo Tdixfj{fs Gsbolfo )2-9 Njmmjpofo Fvsp* wpshfxpsgfo/ Ejftf ibuuf Qmbujoj jn Gfcsvbs 3122 wpo Cmbuufs fsibmufo- bohfcmjdi gýs Cfsbufsuåujhlfju {xjtdifo 2::9 voe 3113/ Jo efs Gjgb.Cjmbo{ ubvdiuf ejftf Tvnnf bcfs ojdiu bvg/ Cfjef cftusfjufo ejf Wpsxýsgf voe wfsxfjtfo bvg ejf Sfdiunåàjhlfju efs [bimvoh/ =tqbo dmbttµ#me# 0?