Fussball

Weltmeister Höwedes bricht sich die Mittelhand

Benedikt Höwedes hat beim 1:1 des Bundesligisten Schalke 04 gegen den
FC Ingolstadt einen Mittelhandbruch erlitten. Die Fraktur des vierten Mittelhandknochens an der rechten Hand zog sich der Weltmeister bei einem Rempler des Ingolstädters Lukas Hinterseer in der 72. Minute zu. Höwedes, der trotz Schmerzen bis zum Schluss durchspielte, wurde bereits am Sonntag operiert und wird Schalke zehn Tage fehlen.