Leichtathletik

Rehm springt bei WM in Katar zum Weltrekord

Mit einem Weltrekord hat Prothesen-Weitspringer Markus Rehm dem Deutschen Behindertensportverband (DBS) das dritte Gold bei der WM in Katar gesichert. Der 27-Jährige aus Leverkusen siegte mit der neuen Bestmarke von 8,40 m vor dem Niederländer Ronald Hertog (7,26 m) und Wadim Aleschkin (Russland/6,91). Der Paralympicssieger von 2012 feierte seinen dritten WM-Titel nach 2011 und 2013.