handball

Füchse in Not: Chambéry ist gegen Termintausch

Enttäuschung bei den Füchsen. Chambéry Savoie, Gegner der Berliner in der 3. Runde des EHF-Cups, ist nicht bereit, die Spieltermine zu tauschen. Die Füchse hatten darum gebeten, weil beim Hinspiel am 21./22. November die Max-Schmeling-Halle wegen der Cheerleading Weltmeisterschaft belegt ist. „Wir haben nett in Chambéry nachgefragt. Die Antwort war aber ein klares Nein“, sagte Geschäftsführer Bob Hanning.