motorrad

Folger und Cortese jubeln, Bangen um de Angelis

Jonas Folger und Sandro Cortese haben zum ersten Mal nach neun Jahren wieder für zwei deutsche Podestplätze in einem WM-Rennen gesorgt. Beim Grand Prix von Japan in Motegi schafften die beiden Moto2-Piloten die Ränge zwei und drei. Es siegte der Franzose Johann Zarco. Nach seinem schweren Sturz befindet sich Alex de Angelis (San Marino) mit Blutungen im Gehirn in einem kritischen, aber stabilen Zustand.