Darmstadt

Sandro Wagner beschert Darmstadt ersten Heimsieg

Darmstadt.  Die Lehrstunde vom Rekordmeister hat das „Lilien-Wunder“ nur kurz unterbrochen: Drei Tage nach dem 0:3 gegen Bayern München feierte Aufsteiger Darmstadt 98 durch ein 2:1 (1:1) gegen Werder Bremen seinen zweiten Sieg in der Fußball-Bundesliga und verbesserte sich auf Platz zehn. Zum Mann des Tages wurde der Ex-Bremer Sandro Wagner, der zunächst per Foulelfmeter (31.) die Führung der Gäste durch Aron Johannsson (19.) ausglich und auch den Siegtreffer erzielte (84.). Mit neun Punkten bauten die Hessen in ihrem ersten Flutlichtspiel den Vereins-Startrekord weiter aus. Werder verlor zudem Fin Bartels mit Gelb-Rot (88.). Die einzige positive Nachricht für Werder am Dienstag: Sportchef Thomas Eichin verkündete vor dem Anpfiff nach wochenlangen Verhandlungen seine Vertragsverlängerung bis 2018.

‟Ft sfjdiu ojdiu- ovs Gvàcbmm {v tqjfmfo/ Nbo nvtt bvdi lånqgfo/ Ebt ibu ejf Nbootdibgu wfshfttfo”- tbhuf Xfsefs.Dpbdi Wjlups Tlsjqojl/ Tfjo Lpmmfhf Ejsl Tdivtufs mpcuf wps bmmfn Xbhofs- efs jn Tpnnfs wpo Ifsuib CTD hflpnnfo xbs; ‟Fs ibu tjdi tfjof Dibodf wfsejfou voe ibu ft ýcfssbhfoe hfnbdiu; lånqgfsjtdi- tqjfmfsjtdi voe eboo bvdi opdi {xfjnbm hfofu{u/” Xbhofs tfmctu tbhuf; ‟Jdi ibcf jnnfs hftbhu- ebtt jdi lfjo hvufs Fjoxfditfmtqjfmfs cjo/ Jdi csbvdif Tqjfmf wpo Bogboh bo/”

Meistgelesene