Santo Domingo

Davis-Cup-Team liegt nach dem Doppel in Führung

Santo Domingo. Nach dem fest eingeplanten Sieg im Doppel kann das deutsche Davis-Cup-Team am Sonntag den Verbleib in der Weltgruppe der besten 16 Nationen perfekt machen. Philipp Kohlschreiber und Philipp Petzschner sicherten die 2:1-Führung im Relegationsspiel in der Dominikanischen Republik. Sie gewannen 6:3, 6:2, 6:3 gegen Victor Estrella Burgos und José Hernandez-Fernandez.

Im ersten Einzel am Sonntag hat Kohlschreiber im Vergleich der Spitzenspieler gegen den müde wirkenden Estrella Burgos die Chance auf den entscheidenden Punkt zur uneinholbaren 3:1-Führung. Danach ist bislang Dustin Brown gegen Hernandez-Fernandez vorgesehen. Der am Freitag von Krämpfen geplagte Neuling Brown war im Doppel von Kohlschreiber ersetzt worden.

Der deutschen Nummer eins und Spezialist Petzschner genügte eine solide Leistung zum ungefährdeten Erfolg über die mit Abstand besten Akteure der Gastgeber. Estrella Burgos und Hernandez-Fernandez kamen wie erwartet statt der zunächst aufgebotenen Ergänzungsspieler José Olivares und Roberto Cid zum Einsatz. Nach 1:43 Stunden nahmen die Deutschen wieder einmal Estrella Burgos den Aufschlag ab, der Star der Gastgeber setzte mit einem Vorhandfehler den Schlusspunkt.