fussball

Bayern stellt klar: Im Poker um De Bruyne „nicht aktiv“

Der FC Bayern ist in den laufenden Transferpoker um Kevin De Bruyne vom VfL Wolfsburg nach eigenen Angaben nicht involviert. „Der FC Bayern wird in Sachen Kevin De Bruyne nicht aktiv“, sagte Mediendirektor Markus Hörwick am Montag auf Anfrage. Das habe der Vorstand des Deutschen Meisters schon vor längerer Zeit entschieden. Die Bayern widersprachen damit Medienberichten.