Doping

Olympiasieger Mo Farah legt seine Blutwerte offen

Doppel-Olympiasieger Mo Farah, 32, und sieben weitere britische Athleten haben im Zuge der Doping-Anschuldigungen gegen die internationale Leichtathletik Einblicke in ihre Blutprofile gewährt. Wie die „Sunday Times“ berichtet, sei Farah in den sieben Jahren vor seinen Triumphen über 5000 und 10.000 Meter in London 2012 insgesamt 20 Mal getestet worden – stets ohne einen auffälligen Wert.