Den Haag -

Beachvolley-WM: Holtwick/Semmler werden Vierte

Den Haag -.  Die Berlinerinnen Katrin Holtwick und Ilka Semmler verloren das kleine WM-Finale gegen Juliana/Antonelli aus Brasilien mit 1:2 (25:23, 18:21, 9:15). Damit kehren die deutschen Beachvolleyballer erstmals seit 2007 ohne Medaille von einer WM zurück. „Der Anfang des dritten Satzes war entscheidend“, sagte Holtwick unter Tränen. „Platz vier ist im Moment ein kleiner Tiefschlag. Aber beide haben wieder einmal bewiesen, dass sie zu einem Höhepunkt Top-Leistungen abrufen können“, sagte Trainer Tilo Backhaus. Platz vier, der neben 28.000 Euro Prämie auch 700 wertvolle Punkte für die Olympia-Qualifikation bringt, ist für die Europameisterinnen von 2010 bei der vierten WM-Teilnahme die beste Platzierung.

Der Titel ging an Barbara/Agatha, die Lima/Fernanda 2:0 besiegten. Alle Medaillen gingen damit nach Brasilien. Das Finale der Männer zwischen Alison/Bruno (Brasilien) und den Niederländern Nummerdor/Varenhorst steigt heute.