Handball

Spreefüxxe verpflichten Niederländerin Myrthe Schoenaker

Die Rückraumspielerin ist erster Neuzugang der Füchse-Frauen. Die 22-Jährige kommt vom niederländischen Serienmeister und ist Nationalspielerin. Dafür muss wohl eine andere gehen.

Foto: Eibner-Pressefoto / picture alliance / Eibner-Presse

Die siebenmalige niederländische Nationalspielerin Myrthe Schoenaker wechselt zu den Spreefüxxen Berlin. Die Handball-Frauen der Berliner Füchse gaben am Dienstag den ersten Neuzugang für die kommende Saison bekannt. Die 22 Jahre alte Rückraumspielerin Schoenaker kommt vom niederländischen Serienmeister Sercodak Dalfsen an die Spree.

„Sie hat einen sehr starken Eindruck im Probetraining hinterlassen und passt auch menschlich hervorragend in unser Team. Ich weiß, dass sie zahlreiche Angebote anderer Vereine hatte, umso mehr freuen wir uns über Myrthes Zusage“, sagte Spreefüxxe-Managerin Britta Lorenz.

Folgt Steinbach Iker Romero?

Ungewiss scheint indes der Verbleib von Laura Steinbach, die bei den Berlinerinnen aktuell die Position von Schoeaker besetzt. Die 116-fache deutsche Nationalspielerin wird mit spanischen Vereinen in Verbindung gebracht. Steinbachs Lebensgefährte, der Füchse-Kapitän Iker Romero, beendet im Sommer seiner Karriere und kehrt in seine spanische Heimat zurück.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.