Tennis

Peinlich – Sabine Lisicki verliert 0:6, 0:6 gegen Kasachin

Die Berlinerin scheidet beim Tennis-Turnier in Stuttgart bereits nach 64 Minuten gegen Sarina Dijas aus. Für die desolate Leistung der Weltranglisten-19. gibt es aber eine Erklärung.

Foto: Daniel Kopatsch / Bongarts/Getty Images

Sabine Lisicki ist beim Tennis-Turnier in Stuttgart bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Drei Tage nach der bitteren Fed-Cup-Niederlage in Russland verlor die Berlinerin am Mittwoch gegen die Weltranglisten-32. Sarina Dijas aus Kasachstan sang- und klanglos mit 0:6, 0:6 und zeigte dabei eine desolate Leistung.

Nach gerade einmal 64 Minuten war der enttäuschende Auftritt der Weltranglisten-19. bereits wieder vorbei. Lisicki unterliefen viele leichte Fehler, zudem wirkte die deutsche Nummer drei nach der Fed-Cup-Woche in Sotschi müde. Beim 2:3 in Russland hatte sie im Einzel und im Doppel je eine Niederlage kassiert.

32 leichte Fehler

Damit ist in Stuttgart bereits die zweite Spielerin aus dem deutschen Fed-Cup-Quartett nicht mehr dabei. Zuvor hatte Andrea Petkovic ihre Teilnahme an der mit 731.000 Dollar dotierten Veranstaltung wegen einer Oberschenkel-Verletzung abgesagt.

Lisicki gelang auf dem Centre Court der Porsche-Arena so gut wie gar nichts. Egal ob Aufschlag, Vorhand, Rückhand oder Volley – fast alle Bälle der 25-Jährigen landeten im Aus oder im Netz. Lisicki unterliefen insgesamt 32 leichte Fehler. Nur zu Beginn des zweiten Satzes hatte sie beim Stand von 0:2 bei zwei Breakbällen die Chance, ins Spiel zurückzufinden, nutzte diese aber nicht.