Spiel in Berlin

So bekommen Sie Tickets für das Champions-League-Finale

Donnerstag startet der Ticketverkauf für das Champions-League-Finale im Berliner Olympiastadion. Das Kontingent für neutrale Zuschauer ist überschaubar, das Vergabeverfahren erscheint jedoch fair.

Foto: adidas / dpa

Drei Jahre nach dem Champions-League-Finale in München zwischen dem FC Bayern und dem FC Chelsea wird die wichtigste Trophäe im europäischen Vereinsfußball wieder in Deutschland vergeben.

Am 6. Juni steigt das Endspiel der Königsklasse erstmals im Berliner Olympiastadion. Am heutigen Donnerstag (12 Uhr) startet die Verkaufsphase der nur 6000 Tickets für neutrale Fans über die Homepage der Europäischen Fußball-Union UEFA. Wer live dabei sein will, muss sich nicht beeilen, braucht aber Glück.

>> Der Ticketshop der Uefa - hier

Wie die Europäische Fußball-Union (Uefa) mitteilte, werden insgesamt 46.000 Eintrittskarten für das Spiel in Berlin verkauft. Die beiden Finalisten erhalten dabei jeweils 20.000 Tickets.

Die Uefa gibt die Kapazität des Berliner Olympiastadions für das Endspiel mit 70.500 Zuschauern an. Die restlichen Karten gehen unter anderem an Mitglieder des Organisationskomitees, die Nationalverbände, Geschäftspartner und Sponsoren.

Bewerbungsschluss am 23. März

Die Eingangsreihenfolge der Ticket-Anträge spielt dabei keine Rolle. Stattdessen werden die glücklichen Karteninhaber unter allen Bewerbern ausgelost, wenn der Bewerbungsprozess beendet ist. Anträge können bis Montag, den 23. März (18 Uhr) gestellt werden.

Die Preise reichen von 160 Euro pro Ticket über 280 Euro bis 390 Euro. Ein sogenanntes Jugendpaket mit je einer Karte der zweitteuersten Kategorie für einen Erwachsenen und ein Kind kostet 140 Euro.

Pro Antragsteller können maximal zwei Eintrittskarten beantragt werden. Alle Bewerber werden bis spätestens Freitag, 10. April, per E-Mail informiert, ob ihr Antrag erfolgreich war.