Tennis

Sabine Lisicki steht im Doppelfinale von Brisbane

Nach ihrem Erstrunden-Aus gegen eine Qualifikantin hat die Berliner Wimbledon-Finalistin zumindest das Doppel-Finale von Brisbane erreicht. Ihre Partnerin ist ihre ehemalige Trainerin.

Foto: Matt Roberts / Getty Images

Die ehemalige Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki hat mit ihrer Schweizer Partnerin Martina Hingis das Doppel-Finale des WTA-Turniers im australischen Brisbane erreicht. Die Berlinerin setzte sich mit der ehemaligen Nummer eins der Welt gegen Michaella Krajicek/Karolina Pliskova (Niederlande/Tschechien) mit 7:6 (7:3), 6:3 durch. Martina Hingis war im ersten Halbjahr 2014 Sabine Lisickis Trainerin.

Gegnerinnen auf dem Weg zum zweiten gemeinsamen Doppel-Titel nach dem Sieg in Miami im März 2014 sind Caroline Garcia/Katarina Srebotnik (Frankreich/Srebotnik). Im Einzel war Sabine Lisicki bereits in der ersten Runde an der kasachischen Qualifikantin Jaroslawa Schwedowa gescheitert.

Wozniacki gegen Williams in Auckland

Beim WTA-Turnier im neuseeländischen Auckland hat sich die topgesetzte Caroline Wozniacki (Dänemark) nach hartem Widerstand ins Finale gespielt und trifft dort auf die als Nummer drei eingestufte Amerikanerin Venus Williams. Die Weltranglistenachte Wozniacki setzte sich gegen die Tschechin Barbora Zahlavova Strycova mit 4:6, 6:3, 6:4 durch. Anschließend bezwang Venus Williams ihre Landsfrau Lauren Davies in nur 67 Minuten mit 6:2, 6:0 und ist damit im Turnier weiter ohne Satzverlust.

Williams greift in Auckland nach ihrem insgesamt 46. Turniersieg und dem ersten seit Dubai im Februar 2014. Wozniacki, die wie ihre Finalgegnerin bereits die Weltrangliste anführte, hat 22 Erfolge auf der WTA-Tour auf dem Konto. Ihren bis dato letzten hatte sie im vergangenen Juli in Istanbul gewonnen. Williams hat bislang alle fünf Duelle gegen die Dänin für sich entschieden.

Halep gegen Bacsinszky in Shenzhen

Das Finale des WTA-Turniers im chinesischen Shenzhen bestreiten die topgesetzte French-Open-Finalistin Simona Halep aus Rumänien und die Schweizerin Timea Bacsinszky, die sich im Halbfinale überraschend in zwei Sätzen gegen die an Nummer zwei gesetzte Wimbledonsiegerin Petra Kvitova durchsetzte. Im Brisbane-Endspiel stehen sich Maria Scharapowa (Russland) und die hinter ihr an Nummer zwei gesetzte Ana Ivanovic (Serbien) gegenüber.