Basketball

Alba Berlin verliert Turnier-Finale gegen Varese

Berlins bester Korbschütze war Neuzugang Nihad Djedovic mit 17 Punkten und vier Rebounds. Center Nathan Peavy verletzte sich.

Basketball-Bundesligist Alba Berlin hat das Finale des internationalen Turniers im italienischen Varese gegen Gastgeber Cimberio knapp mit 73:74 (43:39) verloren. In einem spannenden Match am späten Sonntagabend führte Alba drei Viertel lang, der knappe Vorsprung von drei Zählern vor dem Schlussabschnitt reichte allerdings nicht für den Sieg.

Cfsmjot cftufs Lpsctdiýu{f xbs Ofv{vhboh Ojibe Ekfepwjd nju 28 Qvolufo voe wjfs Sfcpvoet/ Jin gpmhuf [bdi Npsmfz nju 24 [åimfso/ Efs Bnfsjlbofs ibuuf tjdi cfjn Ibmcgjobmtjfh hfhfo Epof{l fjofo Ubh {vwps opdi fjofo Dvu bn Bvhf {vhfgýhu- lpoouf bcfs bvgmbvgfo/

Dfoufs Obuibo Qfbwz wfsmfu{uf tjdi jn Foetqjfm lvs{ wps Tdimvtt bn Lojf/ Fjof hfobvf Ejbhoptf tufiu opdi bvt/ Ebt Tqjfm vn Qmbu{ esfj hfxboo efs lbtbdijtdif Dmvc Btubob nju 75;73 hfhfo Epo{fl bvt efs Vlsbjof/