Neuer Vertrag

Götze verlängert bis 2016 bei Borussia Dortmund

Zwei Tage nach dem 6:1-Sieg beim 1. FC Köln feiert Tabellenführer Borussia Dortmund einen wichtigen Erfolg außerhalb des Spielfelds: Nationalspieler Mario Götze bleibt noch vier Jahre ein Schwarz-Gelber.

Nationalspieler Mario Götze hat die Spekulationen um einen Abschied von Borussia Dortmund endgültig beendet und den Vertrag beim deutschen Fußball-Meister vorzeitig um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2016 verlängert. Der 19 Jahre alte Mittelfeldakteur, der derzeit nach überstandener Schambein-Entzündung vor dem Comeback steht, war in den vergangenen Monaten von mehreren europäischen Topklubs umworben. Der FC Arsenal soll angeblich sogar 40 Millionen Euro für das BVB-Juwel geboten haben.

Götze spielt seit seinem neunten Lebensjahr für den BVB, bestritt mit 17 Jahren sein erstes Bundesligaspiel und wurde ein Jahr später A-Nationalspieler. „Jeder weiß, wie wohl ich mich in Dortmund fühle“, sagte Götze. Deshalb sei es ihm nicht schwer gefallen, den ursprünglich bis 2014 datierten Vertrag mit dem BVB vorzeitig zu verlängern. Die Mannschaft sei mit ihrer Entwicklung noch lange nicht fertig, so Götze: „Und ich möchte Teil dieser Entwicklung sein.“

Außerordentlich äußerte sich auch Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc: „Wir sind sehr froh, dass wir mit Mario einen weiteren gemeinsamen Schritt in die Zukunft machen.“