Boxen

Sebastian Sylvester gibt Karriereende bekannt

Was viele erwartet hatten, ist nun Realität: Der Ex-Boxweltmeister tritt vom aktiven Sport zurück.

Der ehemalige Boxweltmeister Sebastian Sylvester hat seine sportliche Karriere für beendet erklärt. „Mit meinem Stil und meinen boxerischen Mitteln habe ich das erreicht, was möglich war“, sagte der 31 Jahre alte Greifswalder am Freitag.

Laut Mitteilung der Berliner Sauerland-Promotion soll Sylvester künftig in der Sponsorenbetreuung für das Unternehmen tätig sein. Zudem will er dem Boxen künftig als Übungsleiter und Trainer verbunden bleiben.

Sylvester bestritt in seiner Profikarriere zwischen 2002 und 2011 insgesamt 40 Kämpfe, von denen er 35 gewann. Die beiden letzten gingen allerdings verloren. Zunächst musste der Mittelgewichtler seinen IBF-WM-Gürtel im Mai vergangenen Jahres nach einer umstrittenen Punktniederlage gegen den Australier Daniel Geale abgeben.

„Die einzige Sache, die mich im Ring noch reizen würde, wäre ein Rückkampf gegen Daniel Geale. Doch das ist derzeit nicht realisierbar“, sagte der Schützling von Trainer Karsten Röwer.

Im Oktober 2010 folgte dann ebenfalls in Neubrandenburg eine vorzeitige Niederlage gegen den Polen Grzegorz Proksa im Kampf um den vakanten Europameistertitel im Mittelgewicht. Den EM-Gürtel hatte Sylvester zuvor zweimal inne.