Mikael Ishak

Köln holt Unterstützung für Podolski aus Schweden

Der 18-jährige Mikael Ishak überzeugt Trainer Stale Solbakken beim Probetraining und wechselt jetzt vom schwedischen Zweitligisten Assyriska FF zum 1. FC Köln.

Foto: Bildbyrån / Bildbyrån/.

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat seinen ersten Wintertransfer perfekt gemacht. Wie der Tabellen-Zehnte am Freitag mitteilte, unterschrieb der schwedische U19-Nationalspieler Mikael Ishak einen Vertrag bei den Rheinländern. Über die Laufzeit wurden ebenso keine Angaben gemacht wie über die Ablösesumme. Der 18-Jährige absolvierte zuvor ein Probetraining bei der Mannschaft von Trainer Stale Solbakken.

Der Stürmer vom Zweitligisten Assyriska FF, der dort noch bis 2013 unter Vertrag stand, erzielte in der laufenden Saison in 28 Spielen 9 Tore für seinen Verein. Wegen der langwierigen Verletzung von Milivoje Novakovic musste Lukas Podolski zuletzt den Alleinunterhalter im Kölner Sturm spielen.

„Ishak ist ein hochtalentierter Perspektivspieler, der beim 1. FC Köln den nächsten Schritt in seiner Entwicklung nehmen wird. Schon in der nächsten Saison wäre er nicht mehr bezahlbar gewesen, da die großen Vereine in Skandinavien auf Mikael ein Auge geworfen hatten“, sagte FC-Geschäftsführer Volker Finke. „Trotz seines jungen Alters verfügt Mikael Ishak bereits über eine starke Physis. Er ist beidfüßig, schussstark und hat uns sowohl im Probetraining als auch mit seinen Leistungen im Verein und der schwedischen Juniorennationalmannschaft überzeugt.“

In eigener Sache: Neu auf der iPad-App der „Welt“ – eine umfangreiche Sportdatenbank