Basketball

Nowitzki verliert in Dallas seinen Spielmacher

Die Dallas Mavericks haben den nächsten Spieler der Meistermannschaft ziehen lassen. J.J. Barea verlässt den Klub von Basketballstar Dirk Nowitzki und spielt in der nordamerikanischen Profiliga NBA künftig für die Minnesota Timberwolves.

Der Spielmacher aus Puerto Rico hatte sich schon länger mit dem schlechtesten Klub der vergangenen Saison geeinigt, jetzt unterschrieb der 27-Jährige in Minneapolis. Der Vertrag des 1,83 Meter kleinen Barea war in Dallas nach der erfolgreichen letzten Saison ausgelaufen. Zuvor hatten unter anderem bereits Tyson Chandler (New York Knicks) und Caron Butler (Los Angeles Clippers) den Klub verlassen.

Derweil hat der ehemalige Bundesliga-Profi Jon Leuer einen Vertrag bei den Milwaukee Bucks unterzeichnet und zum ersten Mal mit seinen neuen Teamkollegen trainiert. Der 22-jährige hatte bis Anfang Dezember für die Frankfurt Skyliners gespielt, war nach dem Ende des NBA-Lockouts auf Ruf der Bucks aber in seine Heimat zurückgekehrt. Leuer war im Sommer beim NBA-Draft an 40. Stelle von Milwaukee ausgewählt worden.