Tabellen-14.

Mit Rosicky will Magath in Wolfsburg Meister werden

Felix Magath hält den Meistertitel mit dem VfL Wolfsburg weiter für ein realistisches Ziel. Dafür will er im Winter noch einmal personell nachrüsten.

Foto: AFP

Ungeachtet einer enttäuschenden Bundesliga-Hinrunde und dem aktuellen Tabellenplatz 14 will Trainer Felix Magath mit dem VfL Wolfsburg nach 2009 zum zweiten Mal deutscher Fußball-Meister werden. „Nicht sofort, aber das ist das Ziel, das wir uns gesetzt haben. Derzeit fehlt uns aber noch ein Top-Spieler, um die Struktur zu festigen“, sagte der 58 Jahre alte Coach in einem "Bild"-Interview.

Mit der derzeitigen sportlichen Situation könne und müsse er leben: „Besonders gut schlafe ich nicht, aber ich habe keine Sorgen, dass wir die Kurve nicht kriegen.“ Er sei ja, so Magath weiter, „kein Traumtänzer, der glaubt, dass wir mit dieser Mannschaft um das europäische Geschäft mitspielen.“

In der Winterpause wollen die Niedersachsen deshalb noch einmal personell nachrüsten . „Im Sommer haben wir in die Breite investiert, jetzt investieren wir in Qualität und Talente.“ Im Gespräch dafür sind unter anderem der Ex-Dortmunder Tomas Rosicky sowie Ivica Olic vom deutschen Rekordmeister Bayern München.

„Er ist ein guter Spieler, er ist fit. Vor ein paar Jahren haben ihn die Spitzenklubs gejagt“, sagte Magath mit Blick auf den ehemaligen Dortmunder Rosicky. Magath bestätigte ebenfalls indirekt das Interesse an Olic: „Er könnte passen. Und so, wie ich das mitbekommen habe, denke ich: Er möchte wechseln. Aber die Frage ist ja: Was will Bayern?“ Bayerns Trainer Jupp Heynckes hatte einen Transfer von Olic in der Winterpause bislang ausgeschlossen.