Champions League

Bayern reist ohne Kroos und Robben nach Manchester

Eigentlich wollte Bayern-Trainer Jupp Heynckes Arjen Robben bei Manchester City für die Startelf nominieren. Doch dessen Gesundheit verhindert diesen Plan.

Foto: dapd / dapd/DAPD

Bayern Münchens Superstar Arjen Robben muss erneut eine Zwangspause einlegen. Der Niederländer fehlte am Dienstag aus gesundheitlichen Gründen beim Abflug des deutschen Fußball-Rekordmeisters zum abschließenden Gruppenspiel der Champions League am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky) bei Manchester City. Robben muss nach Angaben von Sportdirektor Christian Nerlinger diesmal wegen eines grippalen Infekts passen.

Aus dem gleichen Grund konnte auch Nationalspieler Toni Kroos die Reise nach England nicht antreten. Verzichten müssen die Münchner zudem weiterhin auf den verletzten Bastian Schweinsteiger. Dagegen meldeten sich die leicht angeschlagenen Thomas Müller und Daniel van Buyten einsatzbereit.

Für Robben ist es nach monatelanger Verletzungspause ein weiterer Rückschlag. Trainer Jupp Heynckes hatte dem 27-Jährigen für die Partie bei ManCity eigentlich einen Einsatz von Beginn an versprochen, damit Robben weiter Spielpraxis sammeln kann. Beim 4:1 gegen Bremen am Samstag war der Nationalspieler eingewechselt worden war, hatte bei seinem Kurzeinsatz aber immerhin zwei Elfmeter verwandelt.

Das Bayern-Team steht bereits vor der Partie am Mittwoch als Gruppensieger fest. „Wir können mit einer gewissen Gelassenheit an das Spiel herangehen. Trotzdem werden wir alles dafür tun, dass wir mit Punkten nach Hause kommen“, sagte Kapitän Philipp Lahm. „Wir sind Spitzensportler und wollen jedes Spiel gewinnen.“