Fussball

FFC Frankfurt besiegt Erzrivale Potsdam

Titelverteidiger FFC Frankfurt steht nach einem 5:1-Erfolg (3:0) über Dauerrivale Turbine Potsdam im Halbfinale des DFB-Pokals der Frauen

Titelverteidiger FFC Frankfurt steht nach einem 5:1-Erfolg (3:0) über Dauerrivale Turbine Potsdam im Halbfinale des DFB-Pokals der Frauen. Nach drei Niederlagen in Folge in der Fußball-Bundesliga platzte bei den Frankfurterinnen am Sonntag der Knoten, die Revanche für die 0:2-Ligapleite gegen die Potsdamerinnen gelang eindrucksvoll. Gina Lewandowski (4.), Svenja Huth (10.), Saskia Bartusiak (30.), Kerstin Garefrekes (55.) und Sandra Smisek (81.) trafen für den FFC, Viola Odebrecht (88) blieb nur der Ehrentreffer für den Liga-Spitzenreiter. Ebenfalls ins Halbfinale eingezogen ist der FCR Duisburg durch ein 7:0 gegen Zweitligist FSV Gütersloh. Die Runde der letzten Vier komplettieren der FC Bayern München (6:5 n. E. gegen Bad Neuenahr) und der Hamburger SV (3:2 gegen Lok Leipzig). Das Halbfinale wird am 8. April 2012 ausgetragen und am 21. Dezember ausgelost.